Was
  • Barrierefrei
  • Extreme Sports
  • Indoor
  • Kartbahnen
  • Outdoor
  • Wellness
Wo

Im Südwesten der Bundeshauptstadt gelegen, ist der Groß Glienicker See mit seinem klaren Wasser ein beliebtes Ausflugsziel. Der See gehört teilweise zu Berlin und teilweise zu Brandenburg.

Das klare und reine Wasser erlaubt eine Sichttiefe von bis zu 4 Metern. Aber nicht nur das, sondern auch der Ausblick auf zwei Inseln ist verlockend.

Insgesamt gibt es am Groß Glienicker See zwei offizielle Badestellen. Eine ist am Nordofer, die zweite am Südufer. Das stehende Gewässer hat einen feinen Sandstrand am Nordufer und einen gut belegten Strand an der Südseite zu bieten.

Für das leibliche Wohl sorgt ein Cafe direkt am See. Hier gibt es leckeres Eis, Kuchen und weitere kleine Köstlichkeiten. Zudem werden hier auch immer wieder verschiedene Veranstaltungen, wie beispielsweise ein Open Air Kino, angeboten.

Toiletten sind in Form von Dixi-Klos vorhanden. Der See ist zur Fuß und mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wer mit dem Auto fährt, sollte die begrenzten Parkmöglichkeiten am See nicht vergessen.

Daten & Fakten rund um den Groß Glienicker See

Breite: 530 m
Umfang: 5,235 km
Länge: 2,0 km
Fläche: 66 Hektar

Freizeitangebote am Groß Glienicker See

  • Gummibootverleih am See
  • zwei Beachvolleyballfelder
  • Spielplatz

Gastronomie am Groß Glienicker See

  • Imbiss am See
  • Bootshaus Kladow
  • Restaurant Korfu
  • Restaurant Landleben Potsdam

Badestellen rund um den Groß Glienicker See

Der See bietet zwei offizielle Bade- und Liegeflächen am Nord- und Südufer. Baden ist ausschließlich an diesen beiden Stellen erlaubt.

Campingplätze am Groß Glienicker See

Weniger als 1 Kilometer entfernt liegt der Campingplatz Berlin Kladow. Er ist von zwei Wäldern umgeben und bietet neben einem behindertengerechten Sanitärgebäude auch Einzelduschen, Waschkabinen, Koch- und Abwaschgelegenheiten an.

Auf dem Platz sind außerdem ein kleiner Lebensmittelladen und ein Restaurant vorhanden.

Wissenswertes rund um den Groß Glienicker See

Zu früheren Zeiten verlief die Ost – West Grenze mitten durch den See. Diese Grenze wurde durch Bojen gekennzeichnet. Während Bürger aus Westdeutschland den See bis zur Hälfte nutzen konnten, war den DDR Bürgern der Zugang verwehrt.

Schreibe eine Bewertung

Preis/Leistung

Service

Gastronomie

Angebot

suchen

Deine Bewertung sollte mindestens 140 Zeichen lang sein.

Diesen Eintrag übernehmen

weitere Informationen

    zeige alle